___________________________________________________

___________________________________________________
Copyright-Hinweise

Donnerstag, 26. August 2010

Desktop Hintergrund mit Fotos - Stapelverarbeitung

Dieses Tutorial habe ich selbst geschrieben –
jede Ähnlichkeit mit anderen Tutorialen ist rein zufällig und ist nicht beabsichtigt
Meine Tuts dürfen weder als eigene Ausgegebn werden
noch auf andere Seiten geleden werden.
Außerdem dürfen sie ohne meine Erlaubnis auch nicht übersetzt oder
für Workshops/Schulen und in Bastelgruppen genutzt werden.
© by Supersuzi
Creative Commons Lizenzvertrag
geschrieben mit PI X3
am 21. Juni 2010


nun zeige ich euch die Möglichkeit der Stapelverarbeitung

Das ist eine Klasse Sache, wenn man "mal eben schnell" mehrere Fotos auf die selbe Art und Weise bearbeiten will

wir machen uns da mal einen Desktop Hintergrund
du benötigst ein Hintergrundbild - am Besten eine Landschaft
und 4 - 6 Fotos, die du drauf machen möchtest

1. öffne deine Leinwand mit der Größe deiner Bildschirmauflösung (ich nehm 1280x800)
2. nun ziehe dir dein Hintergrund Bild rein und passe die Größe an
3. wende den Kunst- Filter Farbstift an - probiere da mit den Einstellungen dass es zu deinem Foto passt - speichern - aussage kräftiger Name ist Vorteilhaft
4. nun öffne deine anderen Fotos alle
5. nun nimm das Zuschneidewerkzeug und stelle dir "digitale Fotokamera 3:4 oder 4:3" ein, je nachdem ob du Hoch- oder Querformat brauchst (das garantiert dir, dass die Fotos dann alle die gleiche größe haben werden) und schneide alle Fotos zu



6. jetzt klicke auf Fenster -> Stapelverarbeitung
und nimm die Einstellungen wie im Screen vor - Achte darauf, dass du den Hintergrund nicht mit markierst - bei jeder folgenden Stapelverarbeitung!!!



7. drücke "ok" und stell dann das ein:


bei anderer Bildschirmauflösung kann es sein, dass du dann auch andere Abmessungen brauchst, aber verkleinern kannst du dann ganz zum Schluß auch noch mal!

8. Stapelverarbeitung - Foto - schärfen - mit 5
9. Stapelverarbeitung - Einstellen - Arbeitsfläche erweitern - rundrum 2px schwarz
10. Stapelverarbeitung - Einstellen - Arbeitsfläche erweitern - rundrum 15px weiß
11. Stapelverarbeitung - Einstellen - Arbeitsfläche erweitern - rundrum 1px schwarz
12. nun schneide jedes Bild aus und füge es als neue Ebene auf deinem HG ein
13. Anordnen nach deinem Geschmack und allen Fotos noch einen Schatten geben
Bildunterschrift hinzufügen



14. wenn du magst suche dir irgendwas aus einem Scrap Kit, womit du die Fotos befestigen kannst
15. gib die Credits an - also Fotos und ggf verwendetes Scrap- Material
16. jetzt noch speichern und zum zeigen im Forum alles einbinden und dann auf 600px breite verkleinern - fertig

Ich hoffe das Tut hat dir Spaß gemacht und du hast eine neue Möglichkeit gefunden um "mal eben schnell" viele Fotos gleich zu bearbeiten

meins sieht so aus:

Maschendraht mit PSP

Dieses Tutorial habe ich selbst geschrieben –
jede Ähnlichkeit mit anderen Tutorialen ist rein zufällig und ist nicht beabsichtigt
Meine Tuts dürfen weder als eigene Ausgegebn werden
noch auf andere Seiten geleden werden.
Außerdem dürfen sie ohne meine Erlaubnis auch nicht übersetzt oder
für Workshops/Schulen und in Bastelgruppen genutzt werden.
© by Supersuzi
Creative Commons Lizenzvertrag
geschrieben mit PSP X
am 21. Juni 2010

1. öffne eine neue Leinwand mit 1500 px Seitenlänge
2. erstelle ein langes schmales Rechteck (5x1450px) auf
3. in Rasterebene Umwandeln
4. nun gehe auf Effekte -> Verzerrungseffekte - Wellen

5. nun eine schöne 3D Optik verpassen (zB mit Innenfase oder EyeCandy-Chrome)
6. verdoppeln, vertikal spiegeln und etwas übereinander schieben
7. nun die Stellen des oberen Drahtes markieren, die wir drunter schieben müssen

9. Ausschneiden - neue Rasterebene - in dieser neuen Ebene in Auswahl Einfügen und diese Ebene unter die anderen Drahtebenen ziehen
10. Auswahl aufheben
11. alle 3 Ebenen als Einzzelobjekt einbinden und fertig ist unser Maschendraht- Teil


12. das kannst du jetzt ein paar mal verdoppeln und zu einer Form deiner Wahl legen - denke daran wieder die Teile unter den anderen Draht legen damit es auch wirklich verdreht wird...

zB ein Herz

wenn du so Formen wie zB Herz oder Stern oder sowas machen willst,
geht es vielleicht schneller, wenn du dir deine Rechtecke komplett so hin legst wie es im Endeffekt aussehen soll und dann jede Reihe komplett die Spline - Linie machst und dann Reihe für Reihe die Teile die drunter sollen ausschneidest und wieder einfügst (Punkte 8 & 9 von oben)

Samstag, 7. August 2010

pixelpainting Smile


wir basteln uns einen kleinen mini Smile - geht auch ganz einfach

Dieses Tutorial habe ich selbst geschrieben –
jede Ähnlichkeit mit anderen Tutorialen ist rein zufällig und ist nicht beabsichtigt
Meine Tuts dürfen weder als eigene Ausgegebn werden
noch auf andere Seiten geleden werden.
Außerdem dürfen sie ohne meine Erlaubnis auch nicht übersetzt oder
für Workshops/Schulen und in Bastelgruppen genutzt werden.
© by Supersuzi
Creative Commons Lizenzvertrag
geschrieben mit GIMP 2.6
am 07. August 2010


1. öffne eine neue transparente Leinwand mit 17x17 px
2. stelle die Ansicht auf 800 % - nun siehst du immer 1 Kästchen ist 1 Pixel - wenn du mit dem Stift (1px) malst - nicht mit dem Pinsel
3. nun ziehe dir mit der runden Auswahl auf


4. Auswahl - Rand mit 1 px


5. Vordergrundfarbe - einem dunkles Orange
Hintergrundfarbe ein schönes Gelb
6. Bearbeiten - mit Vordergrundfarbe füllen
7. Zauberstab und in die Mitte des Kreises klicken


8. neue Ebene und diese mit der Hintergrundfarbe füllen
9. Auswahl - Rand mit 1 px und mit einer Farbe füllen, die etwas heller ist als der Außenrand
10. Auswahl - Nichts
Auswahl aus Alphakanal
Auswahl verkleinern um 1 px
Auswahl - Rand mit 1 px und mit einer Farbe füllen, die noch etwas heller ist
Nun haben wir erst mal unseren Smile ohne alles... - aber mit ein bissel 3D drin


11. jetzt erst mal Speichern... für spätere Smiles...
12. neue Ebene und ein Gesicht pixeln
- stelle den Stift auf 1 px und leg los immer pixel neben pixel


13. diese Ebene benenne in Gesicht um
14. 5x verdoppeln
15. Gesicht-Kopie um 1px nach unten schieben
16. Gesicht-Kopie#2 und Gesicht-Kopie#4 um 1 px nach oben schieben
17. Gesicht-Kopie#3 um 2 px nach oben schieben
ich hab die Ebenen jetzt hier mal farbig gemacht, damit man die Reihenfolge sehen kann:


18. nun verdoppeln wir auch unseren Smile 5x
19. jetzt ziehen wir im Ebenenmanager die Ebenen abwechselnd - Gesicht drunter Smile


20. nun im Ebenenmanager aufs obere Gesicht klicken, rechte Maustaste und "nach unten vereinen"
21. dann aufs nächste Gesicht klicken und nach unten vereinen usw. bis die 6 Smile- Ebenen zurückbleiben


22. jetzt nur noch "Datei - speichern unter..."


und fertig ist dein nickender Smile

mein Banner:

diese Foren dürfen nach meinen Tuts basteln: